Woffelsbacher Bucht
Woffelsbacher Bucht
Fischerei-Pächtergemeinschaft Rursee e.V.
Fischerei-Pächtergemeinschaft Rursee e.V.

           Herzlich willkommen auf der Seite der FPG Rursee e.V.

Wir über uns

Die Fischerei-Pächtergemeinschaft Rursee e.V.

Bestehend aus:

a) dem Rheinischen Fischereiverband von 1880 e.V.,

b) Fischereiverein Nordeifel e.V. Monschau

c) Angelsportverein Rursee e.V., Woffelsbach

ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein. Die Aufgaben und Zweck des Vereins werden in der Satzung wie folgt definiert:

1. Anpachtung und Kauf von Gewässern zur Ausübung der Sportfischerei;

2. Beaufsichtigung der Vereinsgewässer zur Vermeidung von Fischfrevel, Verunreinigungen und unwaidmännischem Fischen, auch im Interesse der Erholungssuchenden und der Förderung des Fremdenverkehrs;

3. die Erhaltung und Verbesserung des Fischbestandes in den Vereinsgewässern;

4.die Zusammenarbeit mit allen, der Sportfischerei nahestehenden Organisationen (Natur-, Gewässer-, Landschafts-, Tier- und Umweltschutz).

Der erste Pachtvertrag für die Rurtalsperre von Einruhr bis Schwammenauel einschl. Obersee wurde zwischen der Fischerei-Pächtergemeinschaft und dem Wasserverband Schwammenauel am 02. Dezember 1959 abgeschlossen und bis heute mit den Rechtsnachfolgern des Eigentümers kontinuierlich verlängert.

Gemäß der Satzungsbestimmung wurde bereits 1967 nach Verhandlungen mit dem Rurtalsperrenverband und der belg. Kommandantur Vogelsang ein Pachtvertrag für den, für Zivilpersonen zugänglichen Teil der Urfttalsperre abgeschlossen, der 1988 für 12 Jahre erneuert und bereits 1999 für weitere 12 Jahre bis zum 31.12.2011 verlängert wurde.

 

Obwohl dieser Vertrag vorsah, bei weiterer Öffnung des milit. Sperrgebietes für die Öffentlichkeit auch die Fischereirechte anzupassen, wurde der Pachtvertrag für die Urfttalsperre ab dem 31.12.2005 gegen unseren massiven Widerstand außer Kraft gesetzt. Ursache war die Ausweisung des Nationalpark Eifel, wo angeblich das Angeln aus "Naturschutzgründen" nicht mehr erlaubt werden kann.   

Wir hoffen jedoch, dass trotz dieser Erfahrungen mit dem Abschluss des Fischerei- Pachtvertrages für die Rurtalsperre gewährleistet ist, die Ausübung der Angelfischerei auch in Zukunft breiten Schichten der Bevölkerung zu sozialen Bedingungen zu ermöglichen.

Zur Beaufsichtigung der Vereinsgewässer sind ca. 15 erfahrene Mitglieder der Mitgliedsvereine als ehrenamtliche Fischereiaufseher tätig. Neben der Kontrolle der gesetzlichen Bestimmungen richten diese ihre Aufmerksamkeit zunehmend auf die Einhaltung der Tier- und naturschutzrechtlichen Vorschriften sowie auf die Reinhaltung der Gewässer und der Uferzonen.

Wegen der an Talsperren stark eingeschränkten Laichmöglichkeiten (stark schwankende Wasserstände, fehlende Unterwasserpflanzen) etc. sind gem. LFG-NRW zur Erhaltung eines, der Größe und Beschaffenheit des Gewässers entsprechenden artenreichen heimischen Fischbestand Besatzmaßnahmen erforderlich. Diese werden mit Hilfe von Gutachtern und Fachleuten des RhFV nach jährlich zu erstellenden Besatzplänen getätigt, bei denen anglerische, ökologische und biotopische Belange berücksichtigt werden.

Für Hegemaßnahmen wurden seit Gründung der Pächtergemeinschaft ca. 1 Million EURO aufgewendet, mit dem Erfolg, dass mittlerweile über 20 Fischarten von A(al) bis Z(ander) in den Vereinsgewässern heimisch sind.

Rursee, Obersee, (Urftsee (Nationalpark Eifel))

Gewässer

Rurtalsperre

Die Rurtalsperre Schwammenauel ist eine 77,4 m hohe, seit 1938 existierende Talsperre im Südwestteil von Nordrhein-Westfalen, die die Rur in der Städteregion Aachen und im Kreis Düren zum 7,83 km² großen Rurstausee aufstaut.

Obersee

Der Obersee nahe Simmerath in der nordrhein-westfälischen Städteregion Aachen ist das Hauptvorbecken des an der Rur in der Eifel gelegenen Rurstausees. Sein Absperrbauwerk ist der Paulushofdamm.

Gewässer

 

 

Bootsverleih

 

 

aktuallisiert: 20.07.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fischerei-Pächtergemeinschaft Rursee e.V.